Arbeiten



AUGSBURG DIAKO SKULPTUR „AUFNEHMEN“ Den Mitmenschen mit offenen Armen aufnehmen. Sich dem anderen Menschen widmen, für ihn da sein, versuchen ihn in seiner gesamten Menschlichkeit zu verstehen. Dies waren die Gedanken die mich zum Entwurf dieser Skulptur führten. Zur […]

GEDENKSTÄTTE KLOSTER THIERHAUPTEN In Thierhaupten erinnert ein neues Denkmal an eine schreckliche Tat vor 70 Jahren. In den letzten Kriegstagen, am 27. April 1945, wurden an dieser Stelle zwei junge Männer wegen Fahnenflucht hingerichtet. Zum Zeitpunkt ihrer Ermordung waren […]

BURGAU KAPUZINERHALLE SKULPTUR „MÖNCH“ Ebenso wie die historische Bausubstanz der ehemaligen Kapuzinerkirche mit Bauten in zeitgenössischer Architektursprache erweitert wurde, so wollte ich mit heutiger künstlerischer Formensprache an die Klostergründer, die Kapuziner, mit dieser Skulptur erinnern. Das Gewand der Mönche, […]

MAGDEBURG BÜRGERDENKMAL Denkmal zur Erinnerung an die Montagsdemonstrationen Eine Bürgerinitiative beschloss 1999 einen bundesoffenen Wettbewerb durchzuführen zur Erlangung von Entwürfen für die Errichtung eines Denkmals im Gedenken an die friedliche Revolution 1989. Als Standort wurde der Platz […]

ELLGAU RATHAUS QUELLSTEIN UND FLOßSKULPTUR Im Zuge der Dorferneuerung entstand vor dem neuen Rathaus eine Platzstruktur die einlädt zu Festen und anderen Aktivitäten der Bürger, aber auch zum ruhigen Aufenthalt im Alltag. Verstärkt wird die Aufenthaltsqualität durch den Wasserlauf, der […]

GESCHICHTSPFAD UNTER- OBERWITTELSBACH Der Geschichtspfad zwischen den beiden Orten Ober- und Unterwittelsbach umfasst den Zeitraum von 800 Jahren mit den Bauzeugnissen Burg und Schloss. Er war wichtiger Verbindungsweg für die Menschen dieses Zeitraums. Diese Menschen möchte ich mit […]

GUNDELFINGEN RATHAUS „IS IT ABOUT CHAIRS“ „is it about chairs“ Sind es zwei Stühle, die im Brunnen dazu einladen Platz zu nehmen? Oder sitzen dort zwei Menschen und kühlen sich die Rücken an den Wasserfontänen? Wo beginnt der Stuhl, wo endet […]

KOPFSTELEN, SKULPTURENWEG DONAURIED In Zusammenarbeit mit dem Verein Donautal aktiv e.V. hat die Stadt Wertingen im Herbst 2005 unter der Leitung von Herbert Dlouhy im Donauried einen Skulpturenweg errichtet. Die beteiligten Künstler waren: Bert Meinen (NL), Joachim Kraus, […]

NÜRNBERG GLEISHAMMER Errichtet zur 650-Jahr-Feier des Stadtteils Die Architektur der Kirche St. Kunigund war Ausgangspunkt und Anregung für diesen Brunnenentwurf. Der Auslober wollte für den Vorplatz der Kirche einen Brunnen der mit Frischwasser betrieben wird und somit […]

WESTENDORF DOPPELBRUNNEN Die städtebauliche Situation der an dieser Stelle bewusst verengten Straße sollte durch eine zweigeteilte Brunnenanlage vor dem Rathaus akzentuiert werden. Ich wollte eine Skulptur schaffen, welche die Beziehungsachsen der Platzgestaltung unterstützt. Der plastische Keil schiebt […]

AUGSBURG FINANZAMT SKULPTURENGRUPPE „+155“ Der strengen Gliederung der Platzfläche steht die freie Form der geschwungenen Bodenspur gegenüber. Aus diesem Band erheben sich vier Körper. Die Oberkante der Plastiken bleibt auf gleichem Niveau, damit nimmt, entsprechend dem Gefälle des Geländes, […]

BAYREUTH ARBEITS- UND SOZIALGERICHT „AUSGLEICHSGEWICHT“ Entwurfsidee: 1. Die in der Fassade vorhandene Torform wird erweitert durch die freie Torplastik quer zur Gehrichtung. 2. Durch die zum Eingang weisende Skulptur wird der Gebäudezugang betont. 3. Die Torform ist abstrahiertes Zitat einer […]

KOPFSTELEN, FINANZGERICHT MÜNCHEN, AUSSENSENATE AUGSBURG Der gläserne Verbindungsbau zwischen der Gründerzeitvilla und den neuen Sitzungssälen lässt Ausblick in den Garten, aber auch Einblick in das Gebäude. Auf den 3 Ebenen des Treppenhauses verteilen sich 12 dieser quaderförmigen Kopfsäulen. Sie sind […]

LANGWEID RATHAUS Für dieses Projekt wurde, in Zusammenarbeit mit dem Architekten, ein Farb- und Materialkonzept erarbeitet, das alle wesentlichen Bauteile umfasst. Aus diesem Konzept realisierte ich als Sonderobjekte die Bemalung der Decke des großen Sitzungssaales und den […]

GRÄFENTONNA JVA „ALTAR, AMBO UND VORTRAGEKREUZ“ Die, für diesen besonderen Ort, gemäße Aussage in der Formgebung zu finden war für mich als Bildhauer eine völlig neue Aufgabe. Wie soll der Charakter eines Altars sein, der sich in eine sehr nüchterne Umgebung […]

NEUBURG an der DONAU STADTTHEATER Für den Umbau und die Erweiterung des historischen Theaters entwickelte ich die künstlerische Gesamtplanung. Dies umfasste vor allem die Gestaltung der Wandflächen im Innen- und Außenraum sowie die Planung der natürlichen und künstlichen Raumbelichtung. Ergänzend […]

ACHSHEIM FRISCHWASSERBRUNNEN Im Zuge der Erbauung des neuen Pfarrheims erfolgte eine Neugestaltung des unteren Kirchplatzes. Auf Basis der Platzgestaltung des Landschaftsarchitekten entwarf ich diesen Brunnen für den rückwärtigen Bereich, als kleine Ruhezon oder als Treffpunkt für die […]

BINSWANGEN AUSSTELLUNG IN DER EHEMALIGEN SYNAGOGE Der Mensch ein Gewordener und Werdender, eingespannt zwischen die Pole Vergangenheit und Zukunft seine Gegenwart gestaltend. Er-Innerungen aus Vergangenheit und Zukunft, wie auch immer gegriffen, geben Raum, ermöglichen, verhindern. Aktives Erinnern ist bewusstes „Einverleiben“. Dies […]

GERSTHOFEN FRIEDHOFSBRUNNEN Im Bereich des alten Friedhofs entstand eine Grünanlage mit einem kleinen Platz. Für diese Situation entwickelte ich einen Brunnen in der Form eines flachen Steinquaders. Über vier wellenförmig ausgearbeitete Flächen strömt das Wasser aus der Mitte […]

ELLGAU PFARRKIRCHE ST. ULRICH   Das Zeichen des Fisches ist speziell in dieser Diözese ein Symbol für den hl. Ulrich, Patron dieser Kirche. Dieses Sinnbild ist jedoch schon gegenwärtig in der gesamten Kirchengeschichte. Bei den frühen Christen war es als […]

DIEDORF SPORTHALLE BRUNNEN UND SONNENUHR Die Freiflächen der Sport- und Mehrzweckhalle sind in zwei Bereiche gegliedert mit unterschiedlichen Qualitäten. Dies ist zuerst die Zone vor dem Haupteingang, die eine Aufweitung des Fußweges ist, der vom Kernort in die neuen Wohngebiete […]

AUGSBURG GASWERK „ZWISCHEN DEN WELTEN“ Installation im Rahmen der „Woche des Gaswerks“;          Länge: ca. 5m; Höhe: ca. 2.30m Boote und Schiffe waren in allen Kulturen Symbole für den Übergang von der Welt des Tagesbewußtseins in die […]



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen